Jetzt unverbindlich Ihre Autoversicherung berechnen

Der Kfz-Versicherungsmarkt wimmelt förmlich vor Angeboten. Jedoch ist hierbei Vorsicht geboten, da längst nicht jeder Anbieter und jeder Tarif über das Preis-Leistungs-Verhältnis verfügt, das Sie sich verdienen. Aus diesem Grund sollten Sie einen unverbindlichen Versicherungsrechner nutzen, mit dem sich am besten Ihre Autoversicherung berechnen lässt. Dies hat den Vorteil, dass Sie dabei bares Geld einsparen und am Ende einen günstigen und auch leistungsstarken Tarif abschließen. Denn durch die Berechnung der Kfz-Versicherung besteht zudem die Möglichkeit, auf Rabattoptionen einzugehen und die Tarife angesichts der Regional-, Typ- sowie Schadenfreiheitsklassen zu berechnen. Und genau das Augenmerk auf diese genannten Faktoren ist wichtig, um das Sparpotenzial bei der Kfz-Versicherung voll ausschöpfen zu können. Für Sie als Kunden ist das keinesfalls uninteressant, da diese Versicherungssparte in Deutschland nicht gerade die günstigste ist. Mit der Berechnung aber können Sie im Einzelfall bis zu 850 Euro im Jahr sparen.

tarifcheckunfallberichtkuendigen


Mit unserem Versicherungsrechner finden Sie schnell den besten Tarif!

Haben Sie sich aus gutem Grund entschieden, die Kosten für die Autoversicherung berechnen zu wollen, dann tun Sie gut daran, unseren Versicherungsrechner zu verwenden. Hierfür ist es durchaus empfehlenswert, den Führerschein und die Fahrzeugpapiere, sowie wenn bereits vorhanden, die alte Versicherungs-Police parat zu haben. Sollten die Papiere gerade nicht zur Hand sein, ist es auch möglich die Kfz-Versicherung zu berechnen, indem Sie den Herstellernamen, die Modellreihe, die Kraftstoffart sowie die Leistung Ihres Autos in die vorgegebenen Felder eingeben. Danach erscheint eine Liste von Fahrzeugnamen, aus denen Sie Ihr Auto auswählen müssen. Schneller aber kann es im Regelfall gehen, wenn Sie die Herstellernummer und die Typschlüsselnummer, die in den Fahrzeugpapieren zu finden sind, in das entsprechende Feld eintragen.
Im nächsten Schritt werden Sie nach den Zulassungsdaten gefragt. Hierzu müssen Sie das genaue Datum der Erstzulassung des Autos sowie den Monat und das Jahr, in dem das Auto auf Sie zugelassen wurde angeben. Erforderlich ist zudem die Angabe, ob es sich um ein Standard- oder Saisonkennzeichen handelt. Um aber die Autoversicherung abschließend berechnen zu können, werden in der weiteren Folge noch einige Nutzerdaten abgefragt. Zu diesen zählen z.B. die Fahrzeugnutzung, der Familienstand, der Berufliche Status, der Fahrerkreis, der nächtliche Abstellplatz sowie die jährliche Fahrleistung. Unter Berücksichtigung der schadensfreien Jahre und der individuellen Wahl des Leistungsumfangs, können Sie nach der Berechnung eine günstige Autoversicherung abschließen oder aber zu einem anderen Anbieter wechseln.

AUTOVERSICHERUNG

Absicherung gegen Sach-, Vermögens- und Personenschäden

frau-mit-sparschwein

  Je nach Fahrzeugtyp die Autoversicherung berechnen

  Über 330 Tarifangebote unverbindlich vergleichen

  Volle Einsicht in alle Versicherungsbedingungen

  Keine versteckten Maklergebühren

  Nur wenige Schritte bis zum Anbieterwechsel



tarifcheck

 

Die Berechnung Ihrer Autoversicherung erfolgt mit Sicherheitsgarantie

Unser Kfz Versicherungsrechner, der hier auf dieser Seite in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Finanzen.de Vermittlungsgesellschaft angeboten wird, steht für Datenschutz, Nutzbarkeit und Funktionalität. Für die Berechnung durchsucht dieser dabei in Echtzeit die Server der teilnehmenden Kfz-Versicherungen und ermittelt anhand Ihrer persönlichen Daten den besten Versicherungstarif, der im Anschluss nach dem Beitrag sortiert aufgelistet wird. Die Dauer, die benötigt wird um eine Autoversicherung berechnen zu können, liegt hier bei etwa fünf Minuten. Nach diesem Vergleich besteht für Sie die Möglichkeit, direkt auf der Seite des jeweiligen Anbieters einen Vertragsabschluss durchzuführen. Wir können garantieren, dass für Sie keinerlei Vermittlungsgebühren anfallen. Zudem ist somit sichergestellt, dass auch die aktuellsten Tarife berücksichtigt werden, für Sie keine Nachteile entstehen und dabei eine günstige Autoversicherung gefunden werden kann, zu der Sie ohne Risiko wechseln können.



Nochmals die Schritte im Einzelnen um die Autoversicherung zu berechnen


Schritt 1: Sie müssen in das Online-Formular das zu versichernde Fahrzeug eingeben, entweder per Hersteller- und Typschlüsselnummer (HSN / TSN) oder per Modellsuche. Dafür halten Sie am besten ihren Fahrzeugschein bzw. ihre Zulassungsbescheinigung Teil 1 bereit.

Schritt 2: Als nächstes werden vom Autoversicherungs-Rechner zahlreiche persönliche Angaben abgefragt. Hierzu zählen beispielsweise Fragen zum Fahrzeughalter bzw. zu weiteren Nutzern (Fahrerkreis) des Wagens, zur Schadenfreiheitsklasse, zur jährlichen Fahrleistung, zum Baujahr, zur Erstzulassung und einiges mehr. Diese Angaben sollten Sie in jedem Fall wahrheitsgemäß beantworten, da Sie nur so die tatsächlichen Kosten für Ihre Autoversicherung berechnen können. Haben Sie einen passenden Anbieter gefunden und möchten im Anschluss online einen Vertrag abschließen oder sich die Unterlagen unverbindlich per E-Mail zukommen lassen, ist zudem die Angabe Ihres Namens und der Anschrift notwendig.

Schritt 3: Nun geht es um den gewünschten Versicherungsschutz. Neben der Kfz-Haftpflicht, die gesetzlich vorgeschrieben ist, stehen zudem die Teil- und Vollkasko sowie verschiedene Selbstbeteiligungen im Schadensfall zur Auswahl.

Schritt 4: Nach der Eingabe aller Daten, was in der Regel zwischen fünf und zehn Minuten dauert, vergleicht der Rechner auf Knopfdruck alle in der Datenbank befindlichen Versicherungstarife. Die Angebote werden dann nach Preis sortiert angezeigt und es besteht die Möglichkeit, die einzelnen Tarife über eine Filterfunktion miteinander zu vergleichen. Wurde nach all diesen Schritten ein passendes Angebot gefunden, kann direkt über den Versicherungsrechner ein Vertragsabschluss beantragt werden.


Worauf sollte man vor einem Wechsel der Autoversicherung achten?

Die Beitragshöhe ist natürlich ein wichtiges Kriterium und der Aufwand um eine Autoversicherung zu wechseln ist nicht besonders hoch. Allerdings sollten Sie beim Vergleich nicht nur auf die Preise achten, sondern auch auf die enthaltenen Leistungen. So kann es je nach Anbieter vorkommen, dass es unterschiedliche Regelungen bezüglich der Rückstufung beim Schadenfreiheitsrabatt gibt. Prüfen können Sie das anhand der Rückstufungstabelle, die in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Anbieters zu finden ist. Wer zudem noch über einen sogenannten Rabattretter verfügt, verliert diesen möglicherweise beim Wechsel zu einem anderen Versicherer. Besonders geachtet werden sollte auf die Deckungssumme der Autoversicherung. Denn wenn diese bei einem Schadensfall nicht ausreichend ist, muss der Kfz-Halter für die restlichen Kosten selbst aufkommen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Deckungssumme über der gesetzlich festgelegten Summe liegt.
Wer hier seine Autoversicherung berechnen möchte, der bekommt alle relevanten Leistungen durch unseren Versicherungsrechner aufgeführt. Somit erhalten Sie einen genauen Einblick in die Details der einzelnen Tarife, was die Wahl eines guten Anbieters enorm erleichtert.

Ihr Ratgeber zum Thema Autoversicherungen


fahrerkreisZusatzfahrer günstig versichern
Wenn die Kinder den Führerschein gemacht haben, liegt es in der Natur der Sache, dass sie dann auch fahren wollen. Oft können sich Führerscheinneulinge aus finanziellen Gründen, sei es Schule oder Studium, jedoch kein eigenes...weiter